Dienstag, 22. Oktober 2013

Carlota Kiwi meets Stoffprinzessin - Jersey Probenähen

Ihr erinnert euch vielleicht noch ... ich wurde von Stoffprinzessin ausgewählt, den neuen Jersey zu testen. 


Das Paket mit dem Stoff ist während meines Urlaubs eingetroffen und jetzt endlich, nachdem ich 10 Tage ohne meine Nähmaschine hinter mir habe, kann ich euch das Ergebnis präsentieren. 

Um es vorweg zu nehmen: ich bin BEGEISTERT!

Zunächst einmal von Sara, die hinter Stoffprinzessin steht. Ein wahnsinnig freundlicher, geduldiger und hilfsbereiter Mensch. Und ihr Stoff ... wenn ihr auf der Suche nach etwas wirklich Schönem seid, dann seid ihr bei ihr richtig.
Die Qualität des Jerseys ist hervorragend, er lässt sich sehr gut und einfach verarbeiten und allein wegen der Farben macht das Nähen schon Spaß! 
Vielleicht auch etwas für diejenigen unter euch, die bisher nicht so gerne mit Jersey genäht haben. 
 
Die "technischen" Daten:
95% Baumwolle 5% Elasthan
Gewicht: 200gr/m2


Da ich ja alles vorwasche, bevor ich es vernähe, kann ich auch hier positiv bewerten: er läuft nach dem ersten Waschen so gut wie nicht ein.
An den Schnittkanten rollt er ein, wie jeder Jersey, lässt sich aber - im Gegensatz zu anderen - bei Bedarf einfach glatt bügeln.

Ich habe den Sommeroverall Skrollan von Loletrol für mein Probewerk gewählt. Und hier ist das Ergebnis:


Vielleicht kann ich nach dem Mittagschlaf (nicht meinem, sondern dem meines Kindes ...) noch ein paar Tragebilder nachreichen. Bis dahin könnt ihr euch die Zeit mit Shoppen vertreiben: Jersey XL Streifen in grün-pink

Die niedliche Eule ist aus Verlours und von Oskars Bügelbilder. Auch einen Besuch wert!

Montag, 21. Oktober 2013

Zurück aus dem Urlaub - Ibiza

Nach 10 erholsamen Tagen auf Ibiza sind wir wieder zu Hause! Wir haben euch ein paar Bilder mitgebracht und wer auch einmal einen wundervollen Urlaub auf der spanischen Insel in einem wunderschönen Haus in herrlicher Umgebung verbringen möchte, der schaut hier.
Jetzt packe ich erst einmal all die Kartons mit neuen Stoffen aus, die inzwischen eingetroffen sind.




















Donnerstag, 17. Oktober 2013

Probenähen für Lillemo: Schiebermütze Karl & Karlsson

Endlich darf ich euch die Bilder von meiner Probenäharbeit für Lillemo zeigen: die süße Schiebermütze Karl & Karlsson ist ab sofort als Ebook bei DaWanda erhältlich. Einfach nur niedlich - und nicht nur etwas für Jungs!
Die tolle Anleitung ist super zu verstehen und das Ergebnis einfach nur goldig!

Das Ebook bekommt ihr hier.



Dienstag, 8. Oktober 2013

Monster für Carlota Kiwi

Ich habe etwas Tolles gefunden, das ich unbedingt mit euch teilen möchte.

Monster.


Ein bemerkenswerter und sehr talentierter junger Mann zeichnet jeden Tag ein neues Monster. Und drei davon darf ich haben. Ich platze gleich vor Freude!

Hier geht´s zu seinem Blog. 

Die drei werden euch demnächst auf Mützen und Sweatshirts von Carlota Kiwi begegnen. Darf ich vorstellen? Graham, Spencer und Ollie.




Montag, 7. Oktober 2013

Red Bull is my confession

Monday, monday ...


Pullover und Mütze für die kühle Jahreszeit

Ich war heute abend fleissig - ein Sweatkleid für die kleine Edda und eine Teddymütze mit Libelle sind fertig geworden. 

Mein Mann hat das Carlota Kiwi-Logo entworfen und ich mag den dicken Vogel mit den dünnen Beinen so sehr, dass ich ihn auf das Sweatkleid geplottet habe.


Die Wintermütze ist nach dem tollen Ebook BERRA von Kibadoo ist außen aus Wintersweat und innen mit weichem Bio-Teddy (100% Baumwolle, GOTS) gefüttert. Wir mögen es ja schön, aber schlicht. Und vor allem schön warm.



Die Mütze gibt es übrigens auch ab sofort in meinem DaWanda-Shop.

Sonntag, 6. Oktober 2013

Lieblingspullunder

Ich gebe es zu, ich friere furchtbar schnell. Wahrscheinlich ziehe ich deswegen meine Kinder immer so warm an. Ein tolles Kleidungsstück ist der Pullunder - hält Bauch und Rücken warm und die Arme zum Spielen frei.
Nach einem selbst erstellten Schnittmuster (einfach von einem passenden Pullover abgezeichnet), habe ich diesen grauen Fleece-Pullunder genäht. Mit rotem Cordherz. 



Samstag, 5. Oktober 2013

Probenähen Lillemo - Kopfbedeckung

Ich durfte heute ganz spontan für Lillemo probenähen und bin immer noch ganz hin und weg. Leider kann ich euch erst einen Teaser zeigen, aber ich bin total begeistert! Und Carlota wollte die Kopfbedeckung gar nicht mehr abnehmen ... normalerweise reisst sie sich sofort alles vom Kopf runter. Ganze 2 Stunden ist sie damit durch´s Haus gewackelt. 

Das Ebook kommt Mitte September raus ... ich halte euch auf dem Laufenden!


Ich liebe Kürbis

Ihr liebt Kürbis?
Ich auch.

Bisher war Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch mein Favorit - seit heute wird er bei uns gegrillt.

Am besten eignen sich Hokkaido Kürbisse - die Zubereitung ist ganz einfach: Ihr müsst sie nur waschen, teilen, aushöhlen und achteln. Die Schale kann dran bleiben und sogar mitgegessen werden - ist das nicht wunderbar?
Dann die Stücke nebeneinander auf ein Backblech stellen und bei 180°C ca. 20 Minuten im Ofen backen ... länger, wenn man ihn weicher mag.
Zum Schluss dann kurz den Grill einschalten.

Wer ihn als Beilage für ein Barbeque zubereiten möchte, kann ihn im Backofen vorbereite und dann kurz auf den Grill legen. 

Er schmeckt köstlich!

Das Rezept stammt von meiner Freundin Tina - danke Liebes!


Freitag, 4. Oktober 2013

Carlota Kiwi meets Stoffprinzessin

Wie cool ist das denn? Ich wurde von Stoffprinzessin als Stofftesterin für den knalligen Jersey-Stoff ausgewählt! 



Ich werde den Sommeroverall Skrollan von Lolletroll nähen und habe schon einige Ideen zur Umsetzung ... mal sehen, was daraus wird! 

Ich hoffe, er kommt noch vor meinem Urlaub, ansonsten müsst Ihr euch noch ein wenig gedulden und ich präsentiere euch mein Ergebnis aus dem süßen Stoff nachdem ich zurück bin. 

Wenn Ihr schon einmal stöbern wollt, geht es hier zum Angebot von Stoffprinzessin. 



Mittwoch, 2. Oktober 2013

20 Facts about me




20 Facts About Me - eine tolle Idee der Nähmädels, um mehr über den Menschen hinter der Seite zu erfahren. Ich habe mich von Aileen von Pfirsich mit Stich anstecken lassen und mache mit. 

Hier sind sie: 20 Facts about me

  1. Ich liebe meine drei Töchter über alles und hätte noch mehr Kinder, wenn ich nicht schon zu alt dafür wäre.
  2. Ich trinke jeden Tag mindestens ein Red Bull obwohl ich weiss, dass das schrecklich ungesund ist. 
  3. Ich hasse es, Nähte aufzutrennen und überlege wirklich jedes Mal, ob ich nicht lieber einfach alles noch mal nähe.
  4. Ohne meinen morgendlichen Kaffee mit Milch habe ich den ganzen Tag schlechte Laune. 
  5. Mein Mann ist für mich der wunderbarste Mensch der Welt. 
  6. Ich führe Listen über alles, sonst vergesse ich die Hälfte. Ich liebe Excel.
  7. Ich hasse Wandern, auch wenn ich in München wohne – in die Berge kriegt man mich auf gar keinen Fall. Ausser ich darf mit der Gondel zur Hütte hochfahren und dort warten.
  8. Ich verschlinge Bücher – vor allem Pathologie-Thriller obwohl ich wahrscheinlich in einer echten Leichenhalle in Ohnmacht fallen würde. 
  9. Ich kann mich beim Autofahren furchtbar über andere aufregen.
  10. Ich gehe auf gar keinen Fall in öffentliche Schwimmbäder … allein die Vorstellung, was alles im Wasser sein könnte, lässt mich frösteln.
  11. Ich bin meistens unpünktlich - wer mich kennt, plant das mit ein.
  12. Ich trage nie eine Uhr (daher wahrscheinlich Punkt 11), ich schätze die Zeit.
  13. Ich esse alles, ausser Rote Beete und Rosinen.
  14. Ich habe jedes Mal, wenn ich einen neuen Schnitt ausprobiere Angst, dass ich es nicht hinkriege und bin dann wahnsinnig erleichtert, wenn ich das Ergebnis vor mir liegen habe.
  15. Ich finde es schrecklich, früh morgens vollgequatscht zu werden – was meine älteste Tochter nicht stört.
  16. Ich hasse Ungerechtigkeit. Wenn ich unterwegs bin und mitbekomme, dass jemand falsch oder schlecht behandelt wird, melde ich mich zu Wort und es ist mir auch nicht peinlich.
  17. Ich kann nicht warten, Geduld ist für mich ein Fremdwort – wenn ich etwas haben oder tun möchte, dann muss es sofort sein. Das gilt besonders für Frisörbesuche.
  18. Ich liebe Wildnis-Reportagen auf DMAX und hoffe, dass ich niemals das ganze Wissen, dass ich über das Überleben in der Wildnis gesammelt habe, brauche.
  19. Ich bin Wassermann, Aszendent Jungfrau und habe lange gebraucht, mich an den Widerstreit „kreatives Chaos gegen wohlüberlegte Ordnung“ zu gewöhnen. 
  20. Ich denke über alles furchtbar viel nach und wäre manchmal gerne ein Mops, dem alles völlig egal ist.